Skip to main content

Mehr Kalzium, schlankere Hüften?

Die ultimative Abspeckpille gibt es zwar noch nicht, dennoch ist der Gedanke daran keineswegs abwegig: Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass Kalzium bestimmten Personen durchaus beim Abnehmen helfen kann. Personen, die an Übergewicht und zusätzlich an einem Kalziummangel leiden, haben der Studie nach zu schließen eine gute Chance, mit einer erhöhten Kalziumaufnahme Gewicht zu verlieren.

Studie: 15-wöchige Diät unter Beobachtung

Die Forscher um Dr. Angelo Tremblay an der Laval University in Quebec, Kanada, haben für diese Studie 63 übergewichtige oder adipöse, durchschnittlich 43-jährige Frauen 15 Wochen lang einer kalorienreduzierten Diät unterzogen. Sie haben die Frauen vor und nach der Studie untersucht, ihren Körper vermessen (Gewicht, Körperfett, BMI), ihren Energieaufwand im Ruhezustand eruiert und ein Testessen veranstaltet, um ihr Essverhalten zu beobachten. Die Frauen hatten vor der Studie allesamt weniger als 800 mg Kalzium zu sich genommen. Die empfohlene Tagesmenge ist 1000 mg Kalzium. Während der 15 Wochen wurde der Hälfte von ihnen 1200 mg Kalzium (mit Vitamin D) verabreicht, der anderen Hälfte Placebo, also Scheinmedikamente.

Ergebnis: Kalzium-Gruppe nahm am meisten ab

Das Ergebnis war überaus interessant. Während die Placebo-Gruppe durchschnittlich nur 1 Pfund – also 0,45 Kilogramm – abnahm, verlor die Kalzium-Gruppe durchschnittlich 13 Pfund – also 5,88 Kilogramm. Am erfolgreichsten allerdings waren jeweils diejenigen in der Kalzium-Gruppe, die vor der Studie weniger als 600 mg Kalzium täglich zu sich genommen hatten. Bei der Beobachtung der Probandinnen beim Testessen stellte sich heraus, dass die Frauen der Kalzium-Gruppe am Ende der Studie viel weniger zu fettem Essen griffen als sie es zu Beginn der Studie getan hatten. Die Forscher schließen daraus, dass das Kalzium den Appetit auf fette Nahrung drosselt. Das Gehirn scheint den Kalziumverlust mit vermehrter Essensaufnahme zu kompensieren, was wiederum zu Übergewicht führt. Dr. Tremblay und sein Team möchten diese Ergebnisse durch weitere Studien noch untermauert haben und werden auf diesem Gebiet weiterforschen.

Kalzium

Kalzium @iStockphoto/Donna Beeler

Kalzium am besten aus Milch- und Milchprodukten

Kalziummangel scheint also zu Übergewicht zu führen, eine Erhöhung der Kalziumzufuhr hilft demnach beim Abnehmen. Ernährungsexperten raten allerdings, sich bei der Kalziumaufnahme eher an das natürliche Kalzium, das in Milch- und Milchprodukten zu finden ist, zu halten. Von Kalziumpräparaten sollte man besser die Finger lassen, vor allem, wenn man den eigenen, derzeitigen täglichen Kalziumpegel gar nicht kennt. Denn wie bei allem ist auch ein Zuviel an Kalzium nicht gut für den Körper.