Skip to main content

Das Bein-Ratespiel – Hochzeitsspiele

Eine Hochzeit ist ein feierlicher Akt und dazu sollte auch die passende Stimmung aufkommen. Es gibt diverse Spiele, die gespielt werden können, wenn die Stimmung im Laufe der Hochzeit aufgelockert werden soll. Dazu gehört auch, dass die Hochzeit auf jeden Fall gut geplant wird.

Wer sich für ein konkretes Spiel entscheidet, der muss wissen, dass er versuchen sollte, dabei möglichst sehr viele Personen zu involvieren. Gerade dann, wenn viele der Gäste bei dem Spiel teilnehmen, kommt es dazu, dass die Stimmung locker wird und alles lustiger wird. Ein Spiel, dass besonders beliebt ist, da es sehr einfach durchzuführen ist, ist das Spiel, bei dem es darum geht, den Partner am Bein zu erkennen. Hierbei handelt es sich um ein Spiel, welches sehr einfach durchzuführen ist und auf keinen Fall für Probleme sorgt. Es ist nicht sehr aufwendig und dazu muss auch nichts gekauft werden. Das Spiel funktioniert wie folgt und dauert auch nicht sehr lange.

Da das Spiel für die Braut und für den Mann spielbar ist, macht es auch doppelt soviel Spaß, wenn beide das Spiel einmal spielen. Die Frau sollte jedenfalls zuerst damit beginnen, dieses Spiel zu spielen. Dazu werden ihr die Augen verbunden. Die Frau darf absolut nichts mehr sehen und ab jetzt nur noch ihre Hände benutzen, um das zu ertasten, was sie erkennen soll. Bevor das Spiel gestartet wird, müssen verschiedene Männer gefunden werden, die sich bereit erklären, am Spiel mitzuwirken. Dies dürfte jedoch kein Thema sein, denn da das Spiel sehr harmlos ist, spielen die Männer sehr gerne mit.

Das Bein-Ratespiel

Das Bein-Ratespiel ©iStockphoto/Hüseyin Tuncer

Die Frau beginnt mit dem Raten

Die Männer krempeln jeweils an einem Hosenbein ihre Hose bis zum Knie hoch. Es ist dabei erforderlich, dass auch immer das gleiche Bein hochgekrempelt wird. Die Braut wird dann rumgeführt und sollte sich die einzelnen Beine mit den Händen genauer „anschauen.“ Ziel des Spieles ist es dabei, dass die Braut genau erkennt, welches Bein zu ihrem Bräutigam gehört. Dabei kann natürlich auch erst eine kleine Vorauswahl getroffen werden. Es ist gar nicht so einfach, das richtige Bein zu enttarnen, auch wenn man sich schon lange kennen mag.

Der Mann setzt das Ratespiel fort

Auf der anderen Seite kann das Spiel auch genau so gut von einem Mann gespielt werden, der verschiedene Beine von Frauen betasten muss und dabei das Bein seiner frischen Braut finden muss. Dabei ist es auch ihm gestattet, mehrere Frauen in eine engere Auswahl zu nehmen, bevor er sich dann hoffentlich für das richtige Bein entscheidet.

Tipps und weitere kleine Gemeinheiten:

Allgemein handelt es sich hier also um ein sehr einfaches Spiel, dass recht schnell durchgeführt werden kann. Sinnvoll ist es aber, sich vorher mit den einzelnen Teilnehmern zu verständigen und darauf zu einigen, wer alles teilnimmt. Auch die Reihenfolge der Teilnehmer kann besprochen werden. Besonders fies ist es dabei, wenn sich der Ehemann sein eigenes Bein vor der Hochzeit rasiert, was der Frau nicht unbedingt auffallen sollte. Somit wird es für sie besonders schwer, das richtige Bein ihres Partners zu erkennen. Die Männer und die anderen Teilnehmer der Hochzeit werden aber gerade dann viel Spaß haben, wenn sie wissen, dass der Mann sich das Bein absichtlich rasiert hat und dieses am Abend davor und auch allgemein bisher noch nicht rasiert wurde. Natürlich ist es nachher umso lustiger, wenn die frisch gebackene Braut am Ende dennoch das richtige Bein, bzw. den richtigen Mann ertastet. Aufgeklärt werden sollte sie aber auf jeden Fall.

Top Artikel in Hochzeitsspiele