Skip to main content

Der entspannte Weg zum Reichtum

Die Fondsmanagerin Susan Levermann, anerkannte und ausgezeichnete Finanzkennerin, die mehr als acht Jahre sehr erfolgreich für die Fondsgesellschaft DWS tätig war, hat einen Ratgeber geschrieben, der auch Einsteigern das komplizierte Geschehen rund um die Börse verständlich macht.

Viele Fragen beschäftigen den Neueinsteiger, wenn er sich entschließt, sein Geld zu investieren. Woran erkennt der Anleger, welche Anlagen lohnend sind, mit welcher Strategie kann das Geld auf dem Konto vermehrt werden und was bedeuten die Zahlen in den Bilanzen der einzelnen Unternehmen? All diese Fragen und noch einige mehr werden in dem Buch erschöpfend und vor allem auch für Laien verständlich beantwortet. Obwohl die Materie teilweise sehr trocken ist, gelingt es der Autorin, sie so unterhaltsam zu verpacken, dass der Leser zuweilen sogar lächeln muss.

Das Buch ist in zwei Abschnitte gegliedert. Im ersten Teil, der eine Einführung in das Thema bietet, erklärt die Autorin alles Nötige, was der Einsteiger unbedingt wissen muss. Dieser sehr sachlich gehaltene Teil wird durch Quizfragen unterbrochen. Hiermit kann der Leser überprüfen, ob er das Gelesene auch wirklich richtig verstanden hat.

Geld

Geld @iStockphoto/villiers

Im zweiten Teil folgt dann eine genaue Beschreibung des „Punkte-Modells“, dass Susan Levermann selbst entworfen hat und dass sie auch für ihre eigenen Anlagen nutzt. Mittels einer Checkliste, auf der alle Informationen über ein Börsenunternehmen eingetragen werden, gelingt es dem Neuling schnell, selbst zu erkennen, ob ein Aktienkauf erfolgsversprechend ist. Die Bilanzkennziffern werden dabei ebenso berücksichtigt wie die Kursentwicklung der letzten Monate. Dabei werden alle Quellen genutzt, die online oder in Finanzzeitschriften öffentlich verfügbar sind. Außerdem beschäftigt sich die Autorin auch mit Fragen der Ethik und gibt einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der Aktienbörsen.

Ein besonders wichtiger Punkt ist der Rat der Fachfrau, sich durch Kursschwankungen nicht verunsichern zu lassen. Sie empfiehlt, die eigenen Aktien nicht ständig, sondern nur in regelmäßigen Abständen zu überprüfen. Panikverkäufe lassen sich durch etwas Geduld gut vermeiden. Ein entspannter Umgang mit der Börse zahlt sich ihrer Meinung nach aus.

Der Ratgeber ist einer der besten, die in den letzten Jahren erschienen ist. Die sehr trockene Materie wird sehr gut erklärt und ist damit auch für absolute Neulinge verständlich. Aber auch Betriebswirtschaftler finden immer noch den einen oder anderen nützlichen Hinweis. Einzig der Titel des Buches passt nicht so recht: Wirklich reich wird sicher nur ein sehr kleiner Teil der Leser und entspannt ist der Umgang mit Aktien ganz sicher nicht. Geld verlieren wird der Neueinsteiger aber auch nicht, wenn er den Ratschlägen der Autorin folgt. Und es ist ja auch schon ein Erfolg, wenn das Geld auf dem Konto nicht weniger wird.

Fazit:

Börsenneulinge sollten erst dieses Buch lesen, bevor sie die ersten Aktienkäufe tätigen. Viele Fehler lassen sich dadurch von Anfang an vermeiden.

Top Artikel in Lifestyle