Skip to main content

Der Traum vom Wildgarten

Akkurat geschnittene Hecken, symmetrisch angelegte Blumenbeete und mit Gehwegplatten ausgelegte Pfade zeichnen einen ordentlichen, gepflegten Garten aus. Liebhaber naturbelassener Gärten werden häufig naserümpfend beäugelt. Dabei kann so ein Wildgarten durchaus zu einem optischen Highlight werden.

Die Suche nach dem perfekten Gartengrundstück

Es gibt heute viele Hobbygärtner, die anstelle akribisch geordneter Zierpflanzen, Mauern, Gehwegen, Steinformationen und Goldfischteiche lieber die „natürlich“ aussehenden Pflanzen, also einfache und größtenteils frei wachsende Wildformen in ihrem Garten anlegen. Wildgärten sind vor allem in vielen ländlichen Gegenden Englands weit verbreitet. In Deutschland ist es allerdings nicht ganz einfach, ein geeignetes Gartengrundstück für dieses Vorhaben zu finden. Wer beispielsweise Hofheimer Immobilien beim Immobilienportal Immonet sucht, muss auf bestimmte Kriterien achten, die das neue Grundstück unbedingt erfüllen muss. Ein Haus mit einem rückseitigen, weitläufigen Garten, der bestenfalls nicht direkt an andere Gartengrundstücke angrenzt, ist für das Unternehmen „Wildgarten“ ideal. Ansonsten müsste man immer akribisch darauf achten, dass der angestrebte Wildwuchs nicht zu einem Ärgernis für den Nachbarn wird. Doch wie schafft man es eigentlich, dass der Wildgarten wirklich schön anmutet?

Der eigene Wildgarten

Der eigene Wildgarten ©Jupiterimages/Brand X Pictures/Thinkstock

Der Wildgarten: ein Paradies für Tiere und Pflanzen

Fast scheint es, als würde ein Sinneswandel die Gewohnheiten deutscher Gärtner ändern. Vor allem die Ansprüche an den Garten haben sich geändert. Ein Blumenbeet soll nicht nur schön aussehen, es soll auch ökologisch nachhaltig sein. Das bedeutet zum Beispiel, dass Bienen von den angelegten Wildblumen angelockt werden sollten. Zudem finden in einem Wildgarten kleinere Wirbeltiere und allerlei Insekten in den kalten Wintermonaten Unterschlupf in trockenem Blattwerk und Laubhaufen. Ein wilder Teich bietet fernerhin zahlreichen Tieren einen perfekten Lebensraum. Ranken, Farne, Büsche, Sträucher und hübsche Blumen aller Art sind außerdem sehr dekorativ.

Top Artikel in Garten