Skip to main content

Die Haftpflichtversicherung

Jeder Mensch sollte eine private Haftpflichtversicherung besitzen, die ihn im Ernstfall vor den finanziellen Folgen schützt, die durch ihn an Dritte verursacht wurden. Die Deckungssummen unterscheiden sich hier teilweise erheblich und können frei gewählt werden. Dementsprechend bilden sich dann die Versicherungsbeiträge.

Obwohl eine private Haftpflichtversicherung nicht wie die Kfz-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben ist, ist diese trotzdem für jeden extrem wichtig. Wie schnell hat sich ein Schaden an Dritten ereignet und man muss für die finanziellen Folgen dieses Schadens aufkommen. Setzt man sich auf eine fremde Brille, muss man sie ersetzen; beschädigt man fremdes Eigentum, springt auch hier die private Haftpflichtversicherung ein. Im Bereich der privaten Haftpflichtversicherung gibt es auch die so genannten Familienversicherungen, bei denen auch der Ehepartner und die Kinder mitversichert sind.

Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung @iStockphoto/Helder Almeida

Jede Privatperson haftet in vollem Umfang für Schäden, die sie Dritten fahrlässig zufügt und das mit dem gesamten Privatvermögen – bis zur Pfändungsgrenze. Dies beinhaltet auch die Schäden, die Kinder verursachen, sofern die Aufsichtspflicht von den Eltern verletzt worden ist. Selbst Schäden von eigenen Tieren werden ersetzt. Da die private Haftpflichtversicherung jedoch Schäden von Pferden und Hunden nicht abdeckt, ist hier unter Umständen der Abschluss einer Tierhalterhaftpflichtversicherung sinnvoll.

Ohne eine private Haftpflichtversicherung muss unter Umständen bei großen Schäden der Nichtversicherte den Schaden sein Leben lang abzahlen. Um dem vorzubeugen, ist eine private Haftpflichtversicherung sehr nützlich. Eine private Haftpflichtversicherung kann man mit und ohne Selbstbeteiligung abschließen. Bei manchen Versicherern ist auch eine so genannte Schlüsselversicherung mit inbegriffen, die den Verlust von Schlüsseln abdeckt. Diese Zusatzleistung ist vor allem dann wichtig, wenn man Schlüssel zu großen Schließanlagen besitzt (z. B. Generalschlüssel vom Arbeitgeber oder Schlüssel eines Mietshauses). Geht ein solcher Schlüssel verloren, muss die ganze Schließanlage ausgetauscht werden, was schnell über 10000 Euro kosten kann.

Die Deckungssumme sollte nie unterhalb von fünf Millionen Euro liegen, optimal sind zehn Millionen Euro. Eine private Haftpflichtversicherung bietet fast jeder Versicherer an. Die Beiträge sind mit etwa 50 Euro aufwärts überhaupt nicht teuer, wenn man bedenkt, welche Risiken des privaten Alltags man damit abdeckt. Als versicherte Person sollte man sich unbedingt das Kleingedruckte durchlesen, um keine böse Überraschung zu erleben. In manchen Klauseln werden Leistungen, die vorher groß hervorgehoben wurden, eingeschränkt. Im optimalen Fall muss man die Leistungen der privaten Haftpflichtversicherung niemals in Anspruch nehmen.

Top Artikel in Lifestyle