Skip to main content

Die New York Diät

Die New York Diät setzt auf eine reduzierte Zufuhr von Kohlenhydraten verbunden mit einer vermehrten Aufnahme von Eiweißen. Damit werden Stoffwechsel und Fettverbrennung aktiviert.

Die Diät wird zunächst über eine Dauer von acht Wochen durchgeführt und beinhaltet eine völlige Umstellung der Ernährung, die im Anschluss für den Rest des Lebens beibehalten werden soll. Das Programm von David Kirsch sieht einen detaillierten Speiseplan für die drei Phasen der Diät vor. In den ersten beiden Wochen soll das Gewicht zunächt reduziert werden, die Kalorienzufuhr pro Tag liegt unter 1.000 kcal und 40 Gramm Fett. Favorisiert werden Protein-Shakes (Frühstück: 300 ml Wasser, 5 Eiswürfel, Eiweißpulver mit Vanillegeschmack), zu Mittag- und Abendessen stehen vor allem Pute in verschiedenen Zubereitung oder fettarmer Fisch auf dem Plan. David Kirsch hat dabei einen fünftägigen Speiseplan zusammengestellt, der ab dem sechsten Tag wiederholt wird.

In der zweiten Phase, die wiederum zwei Wochen andauert, dürfen nun wieder geringfügig Kohlenhydrate zugeführt (z.B. Nudeln). Auch ist in dieser Phase wieder mehr Obst und Gemüse erlaubt. Zum Frühstück gibt es Davids Power-Pancakes (50 g Hafer Mehl, 2 Eiweiß, 60 ml Wasser, 1 Msp. Zimt, 1 EL Eiweißpulver). Als kleine Zwischenmahlzeiten gibt es Lachs- oder Putenburger, 10 Mandeln oder einen speziellen fettarmen Eiersalat.

New York Diät

New York Diät ©iStockphoto/danhowl

Die dritte Phase schließlich sollte mindestens vier Wochen, eigentlich jedoch das gesamte restliche Leben lang durchgehalten werden. Hier gibt es dann auch schon einmal gefüllte Paprika oder eine Thai-Garnelen-Pfanne zum Mittag- bzw. Abendessen. Als Snacks können Sesam-Chicken-Fingers oder Lachsburger bereitet werden.

Die New York Diät funktioniert nur in Zusammenhang mit Bewegung. Ein entsprechendes Fitnessprogramm beschreibt David Kirsch in seinem Buch, welchem auch die diversen Rezepte zu entnehmen sind.
Da die Diät recht radikal ist, können Probleme mit Kreislauf bzw. Immunsystem die Folge sein. Fakt ist außerdem, dass es natürlich bei dieser Diät, wie bei allen anderen, zum berühmt-berüchtigten Jojo-Effekt kommt, sobald die vorherigen Ess- und Lebensgewohnheiten wieder angenommen werden. Und schließlich bedarf es eines starken Willens und sehr viel Disziplin, die Kombination aus Ernährung und Bewegung durchzuhalten und diese in den normalen Tagesablauf zu integrieren.

Top Artikel in Diät