Skip to main content

Die Säure-Basen Diät

Es gibt bei der Säure- Basen- Diät kaum Nahrungsmittel die man garnicht zu sich nehmen darf, mit Ausnahme von Kaffee und schwarzem Tee. Es wird empfohlen viel Obst, Gemüse und Fisch essen, da diese Lebensmittel zur Bildung von Basen führen. Den Konsum von Fleisch, Brot und Getreideprodukten sollte man hingegen einschränken, da diese zur Bildung von Säuren führen. Milchprodukte hingegen sind neutral.

Der Diätplan sieht nicht nur eine ausgewogene Ernährung vor, sondern rät dem Abnehmenden auch dazu langsam zu essen und die Nahrung gründlich zu kauen, um das natürliche Sättigungsgefühl besser einschätzen zu können.

Der Körper des Menschen enthält saure und basische Stoffe. Bei der Säure- Basen- Diät geht man davon aus, dass das Verhältnis zwischen Basen und Säuren bei 80 zu 20 liegen sollte, um einen gesunden Stoffwechsel zu gewährleisten. Die Diät geht davon aus, dass ein gestörtes Verhältnis von Säuren und Basen im Körper zu einem gestörten Stoffwechsel führt, der neben anderen gesundheitlichen Problemen auch zu Übergewicht führen kann. So soll durch zu viel Säure im Körper das natürliche Sättigungsgefühl gestört werden und der Hunger verstärkt werden. Dies führt dann zu zuviel Nahrungsaufnahmen, Verstopfungen und Übergewicht sind die Folgen.

Säuren und Basen

Säuren und Basen ©iStockphoto/starfotograf

Durch den Überschuss an Säure wird auch mehr Fett angesetzt, da die Säure auch im Fettgewebe abgelagert wird. Da man sich am Geschmack von Lebensmitteln nicht orientieren kann, und auch saure Lebensmittel zur Bildung von Basen führen können, werden zur Unterstützung bei der Säure- Basen- Diät Tabellen angeboten, die darüber informieren wie welches Lebensmittel im Körper wirkt. Über Sport und die Bedeutung von Bewegung macht der Plan auch keine Aussage, so dass er zwar für eine Umstellung der Ernährung, aber nicht zur Umstellung des gesamten Lebenswandels geeignet ist. Ein weiterer Nachteil ist, dass man zu Beginn der Diät Erfahrungsberichten zufolge sehr schnell abnimmt, dass dann bei vielen aber ein Jojo- Effekt einsetzt und sie das verlorene Gewicht schnell wieder zunehmen. Die Theorie der Säure- Basen- Diät ist nicht wissenschaftlich erwiesen, die Schulmedizin geht davon aus, dass der Körper in der Lage ist eine Übersäuerung selbstständig zu vermeiden. Dennoch ist die Säure- Basen- Diät auf keinen Fall gesundheitsschädlich da sie eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse vorschreibt.

Top Artikel in Diät