Skip to main content

Fliesen & Natursteine für den gemütlichen Wohnbereich

Fliesen und Natursteinen haftet der Ruf an, sich kalt anzufühlen und ungemütlich zu wirken. Nicht aber das Material selbst verleiht den Räumen oft einen kühlen, unbequemen Touch, sondern die Art, wie es verarbeitet wurde. „Wo Geschmacklosigkeit daheim ist, wird auch immer etwas Rohheit wohnen“, sagte einst schon die österreichische Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916). Geschmackvoll kombiniert mit den passenden Materialien schaffen Fliesen und Natursteine nämlich durchaus eine wunderbar behagliche Atmosphäre.

Keramische Fliesen: Umweltfreundlich und vielseitig

Keramische Fliesen bestehen aus natürlichen Materialien wie Ton, Kaolin, Quarz, Feldspat und mineralischen Zusätzen und sind somit umweltfreundlich, geruchs- und geschmacksneutral. Sie nehmen keinerlei fremde Stoffe auf und geben auch keine ab. Fliesen haben eine lange Lebensdauer, sind sehr strapazfähig und am Ende ihrer Bestimmung sogar wiederverwertbar. Sie lassen sich als Wand- oder Bodenbelag und auf verschiedenste Art und Weise verlegen: Dem Hausherrn – oder seinem Fliesenleger – sind beim Erstellen des Verlegeplanes keinerlei kreative Grenzen gesetzt. Ob man es nun klassisch, extravagant, antik oder rustikal liebt, mit Fliesen lassen sich die ausgefallensten Träume realisieren. Keramische Fliesen sind zudem farb- und lichtecht sowie wasserdicht. Zu ihren großen Vorteilen zählt zudem ihre Pflegeleichtigkeit und Hygiene. Staubmilben, Bakterien, Keime und Pilze haben bei Fliesen wenig Chancen, sie sind im Ernstfall im Nu weggewischt. Für Allergiker sind Fliesen daher die ideale Lösung.

Fliesen

Fliesen ©iStockphoto/Kenny10

Natursteine: Stets Unikate

Natursteine sind aufgrund ihrer Bildung auf natürlichem Wege über Jahrmillionen hinweg stets ein Unikat. Das Muster, die Farbschattierung, die Struktur ist bei jedem Naturstein individuell. Diese Exklusivität und natürliche, polymorphe Schönheit macht ihn zu etwas ganz Speziellen. Ihre Langlebigkeit, Robustheit und ihr edler Anblick lassen die Herzen der Feinspitze unter den Einrichtern höher schlagen. Die Gewinnung und der nötige Feinschliff der Natursteine benötigt wenig Energieaufwand und ist daher auch umwelttechnisch vernünftig.

Jeder Natursteinart haften spezifische Eigenschaften an, die es beim Kauf zu beachten gilt. Marmor in etwa besticht durch seine breite Farbpalette von rötlich bis leuchtend weiß und gibt jedem Innenraum einen exquisiten Touch. Granit eignet sich aufgrund seiner Härte besonders für die Küchen- oder Badeinrichtung. Es ist zudem frost- und tausalzbeständig. Ob man sich nun für Granit, Marmor, Sandstein, Kalkstein, Travertin oder gar Schiefer entscheidet, bei Kauf und Verlegung von Natursteinen ist natürlich wieder auf Frostbeständigkeit bei Außenanlagen sowie die Pflegeleichtigkeit hinsichtlich der Oberfläche (rau oder glatt, geschliffen oder poliert) zu achten.

Die richtige Kombination der Materialien macht es aus

Vor allem bei im Landhausstil eingerichteten Häusern und Wohnungen kommen Terrakotta-Fliesen oder Sandstein überaus gut zur Geltung. Kombiniert mit grobem Wandputz und Abschnitten aus Holz wirken diese rustikalen Elemente überaus bodenständig und schaffen ein gemütliches Ambiente mit rustikalem Charme. Reizvolle Gestaltungselemente wie z.B. antik wirkende Bordüren und interessant gestaltete Dekorfliesen können einfärbige Fliesenbeläge optisch auflockern bzw. abgrenzen. Die richtige Kombination zwischen den verschiedenen Materialien macht den unwiderstehlichen Liebreiz aus, den Fliesen und Natursteine versprühen können. Ist man übrigens im Wohnbereich gerne barfuss oder lediglich mit Socken unterwegs, so macht sich der Einbau einer Fußbodenheizung im Fliesenbereich gewiss bezahlt.

„Wanted: Geschickter Fliesenleger!“

Mit einem stilsicheren Händchen gelingt es garantiert, Fliesen und Natursteine zu einem gemütlichen Wohnaccessoire zu integrieren. Fehlt nur noch die Telefonnummer eines zuverlässigen, geschickten und preiswerten Fliesenlegers!

Top Artikel in Haushalt und Wohnen