Skip to main content

Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung – brauche ich das überhaupt? Diese Frage stellen sich Jahr für Jahr sehr viele Menschen. Haftpflicht ja, Hausrat vielleicht? Doch was bringt eine Hausratversicherung überhaupt?

Wer mehr als nur ein paar Sachen in einer Reisetasche besitzt, ist mit einer Hausratversicherung gut beraten. Jederzeit kann Eigentum zerstört werden, zum Beispiel durch ein Feuer oder durch einen Wasserschaden, wie er auch bei Überschwemmungen die Folge ist. Anderes Eigentum kommt abhanden durch Einbruch oder Diebstahl, auch hier ist es wichtig, nicht allein auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Beim Abschluss einer Hausratversicherung muss man jedoch genau hinschauen. Nicht jede Hausratversicherung übernimmt zum Beispiel den Schaden, der durch einen Fahrraddiebstahl entsteht. Andere wiederum übernehmen nicht die Kosten bei einem Wasserschaden, der durch eine Überschwemmung, wie es bei einer Naturkatastrophe der Fall ist, entsteht. Es gibt jedoch meistens Zusatzoptionen bei den Hausratversicherungen, die mit der Zahlung eines höheren Beitrags auch diese Schäden mit übernehmen. Dies muss aber auf jeden Fall vor Abschluss der Versicherung geklärt und schriftlich niedergelegt werden, damit man nicht am Ende mit leeren Händen dasteht.

Hausrat

Hausrat ©iStockphoto/KatarzynaBialasiewicz

Gerade die vielen Überschwemmungen der letzten Jahren und das dadurch vernichtete Hab und Gut haben gezeigt, wie wichtig eine Hausratversicherung ist, wenn sie gegen Naturkatastrophen dieser Art versichert. Aber Vorsicht: Gerade in Hochwassergefährdeten Gebieten kann eine solche Versicherung sehr teuer sein! Und: Man muss unbedingt darauf achten, dass die Versicherung auch die Kosten wirklich übernimmt, es gibt leider gerade bei Hausratversicherungen eine Menge Haken und Ösen, an denen man als Otto Normalverbraucher nach Abschluss der Versicherung und bei einem entstandenen Schaden gerne hängenbleibt. Deswegen ist es sehr wichtig, nicht die erstbeste Versicherung abzuschliessen, sondern die Inhalte und Konditionen ganz genau zu prüfen. Aber wenn man richtig sucht, dann findet man auch für seinen eigenen Haushalt die optimal passende Hausratversicherung.

Noch ein Tipp: Die Hausratversicherungen geht im Normalfall von der Anzahl der Quadratmeter der bewohnten Wohnung oder des bewohnten Hauses aus. Hierbei ist unbedingt darauf zu achten, dass man weder unter- noch überversichert ist. Die Versicherung trägt nur den tatsächlich entstandenen Schaden, nicht mehr als dies, auch wenn die Hausratversicherung selbst höher angelegt ist. Und sie erstattet auch nur bis zur Höhe der versicherten Summe, aber keinen Cent mehr, selbst wenn die Schadenssumme höher ist. Deshalb sorgfältig prüfen, wie hoch der Wert des Eigentums ist, und dies auch mit Kaufbelegen und Fotos etc. belegen.

Top Artikel in Versicherungen