Skip to main content

Kleine Wohnung ganz groß – Ideen für kleine Räume

Geld, Freizeit, Platz in der Wohnung – irgendwie steht einem nie genug davon zur Verfügung. Gerade beim Wohnen ist es oft der Stauraum, der eben zu knapp bemessen ist. Hier gilt es, kreative, praktische und zudem attraktive Lösungen zu finden. Genau die sind es nämlich, die den ganz eigenen Charme kleiner Wohnungen ausmachen.
Der Sitzplatz in der Mini-Küche

Viele Küchen sind lang und schmal geschnitten – wo soll da denn noch ein Sitzplatz hin? Steht da nicht ein Regal, oder ein offener Schrank? Auf Tischhöhe befestigt man mittels Scharnier oder Klavierband eine geschliffene und farblich passende Holzplatte an Einlegeboden und /oder Rahmen. Die gegenüberliegende Seite wird auf gleiche Weise mit einer einklappbaren, stabilen Stütze versehen. Klappt man die Fläche auf, entsteht hier ein gemütlicher Sitzplatz für zwei, beim Runterklappen wird der untere Teil des Schrankes verdeckt. Wichtig bei dieser Variante sind das präzise Anpassen der Maße und eine insgesamt stabile Konstruktion.
Tricks für den Flur

Oft ist der Flur wenig mehr als einen Meter breit, dabei braucht man doch auch hier eine Ablage für Schlüssel und Co. Kleine halbrunde Konsolen oder Tischchen sind dafür ideal. Sie fordern nicht viel Raum und haben außerdem keine Ecken, an denen man sich im Vorbeigehen stoßen kann. Auch sehr wirksam sind Spiegel. Bringt man sie an einer Längsseite, eventuell noch vis-a-vis einer Tür oder eines Fensters an, verbreitern sie den Flur zumindest optisch. Helle Farben sorgen für ein lichtes Raumgefühl, streicht man die kurzen Seiten etwas dunkler, wirken überlange Flure etwas kürzer.

Kleine Wohnung

Kleine Wohnung @iStockphoto/Tamara Murray

Nischen

Gerade in Altbauten stößt man oft auf Erker, Nischen oder sogenannte „tote“ Türen, die als ehemaliger Durchgang Wände unterbrechen. Solche baulichen Eigenheiten schreien förmlich nach einer originellen Nutzung. Besagte Türen eignen sich zum Beispiel großartig als „Einbau-Regal“. Auf seitlich angebrachten Trägern für Einlegeböden werden Bretter passender Länge und Breite gelegt – fertig! Vielleicht passt ja eine Kommode, ein Sessel oder Schränkchen exakt in einen Winkel am früheren Schornstein? Manchmal ist dort auch genau der richtige Platz für eine Kuschelecke im orientalischen Stil aus Matratzen, Decken und Kissen….

Nicht vergessen – die Farbwirkung

Mit der Wahl der optimalen Tapete oder des perfekten Farbtons lässt sich ebenfalls einiges in punkto Raumgröße mogeln. Grundsätzlich sollten dunkle Töne und große Muster vermieden werden. Wer gar nicht darauf verzichten mag, beschränkt sich am besten auf eine (kleine) Wand). Ist die Decke farblich etwas heller gehalten als die angrenzenden Wände, hebt sie sich automatisch. Ton in Ton abgestimmte Möbel, Textilien und Wandfarben verleihen einem Raum stets mehr Weite als starke Kontraste und wilder Mustermix.

Top Artikel in Haushalt und Wohnen