Skip to main content

Kosten eines Energieausweises

Bleibt noch die Frage nach dem finanziellen Aufwand zu klären, den die Erstellung eines Energieauswieses verursacht. Leider gehen die Angaben an dieser Stelle stark auseinander. Im EnEV wird der Besitzer einer bestehenden Immobilie oder der Bauherr eines neuen Gebäudes keine Informationen dazu finden, wie hoch die Kosten für den Energieausweis ausfallen. Dem Aussteller werden hier alle Freiheiten gegeben. Der Preis richtet sich also nach dem Aufwand, den die Erstellung des Energieausweises verursacht. Mit Blick auf die kommenden Wochen und Monate, in denen ab Juli 2008 die Pflicht zum Nachweis eines Energieausweises besteht, wird es sicher zu einer verstärkten Nachfrage kommen. Und was das für den Preis bedeutet, kann sich jeder an fünf Fingern abzählen. Sie werden mit Sicherheit bis dahin noch kräftig steigen.

Es muss bei der Erstellung klar zwischen einem Verbrauchs- und einem Bedarfsausweis unterschieden werden. Die Differenz erklärt sich einfach aus dem Umstand heraus, dass für einen Energieausweis auf Basis des Verbrauchs wesentlich weniger Datenmaterial erforderlich ist und in den meisten Fällen sogar auf einen Ortstermin verzichtet werden kann.

Energieausweis

Energieausweis ©iStockphoto/gopixa

Und speziell diesen lassen sich die Gutachter bei einem Ausweis auf Basis des Energiebedarfs teuer bezahlen. Zusätzlich treiben die Berechnungen den finanziellen Aufwand in die Höhe. In der Regel spielt die Größe des Gebäudes auch eine entscheidende Bedeutung. Ja nach Zahl der Wohneinheiten schwanken die Kosten im Bereich um mehrere hundert Euro.

Top Artikel in Energieausweis