Skip to main content

Laser im Dienst der Schönheit

Die Lasertechnologie hat nicht nur in den medizinischen Bereich Einzug gehalten, sondern auch den Beautybereich bereichert. Hier findet sie in der Therapie von Falten und bei der Haarentfernung Einsatz. Ein Bereich mit Entwicklungspotenzial ist die Lasertechnologie allemal, sodass für die Zukunft noch allerhand erwartet werden darf.

Der Begriff Laser ist dabei eine Abkürung für eine englische Bezeichnung, die auf Deutsch soviel bedeutet wie Lichtverstärkung durch induzierte Emission von Strahlung. Beim Einsatz von Lasern wird das Licht dermaßen stark gebündelt und umgewandelt, dass man mit dem erzeugten Laserstrahl schneiden und brennen kann. Durch diese Eigenschaft wird es sogar ermöglicht zu operieren!

Haarentfernung mit Laser

Ein Problem, mit dem viele Frauen zu kämpfen haben, ist die Haarentfernung. Welche Methode man auch wählt: Zumeist hält das Ergebnis nicht lange an, wobei die Prozedur oftmals auch noch äußerst schmerzhaft sein kann. Man denke nur daran, wie viele Frauen sich regelmäßig mit Wachsstreifen abmühen, um glatte Beine zu erhalten. Oftmals leiden Frauen auch unter psychischen Problemen, wenn ihnen dort Haare wachsen, wo man sie im Grunde nur bei Männern erwartet. Ein sogenannter Damenbart kann sich dann erheblich negativ auf das Selbstbewusstsein auswirken.

Mithilfe der Laser-Technologie können solche Probleme aus der Welt geschafft werden. Der Vorgang, der sich bei einer Laser-Epilation abspielt, ist dabei leicht erklärt: Im Haar befindet sich das sogenannte Melanin, ein Farbstoff, der die Energie des Laserstrahls absorbiert. Auf diese Weise wird die Energie in die Haarwurzel geleitet, die durch diesen Vorgang zerstört wird. Dieses ist der erste Schritt in Richtung dauerhaft haarloser Haut. Damit aber auch wirklich keine Haare mehr nachwachsen, muss die Behandlung mehrmals wiederholt werden, welches sich natürlich auch auf die Gesamtkosten auswirkt.

Laser im Dienst der Schönheit

Laser im Dienst der Schönheit @iStockphoto/Bartosz Wardziak

Mit Nebenwirkungen im größeren Umfang ist bei einer Laser-Epilation nicht zu rechnen. Die Haut kann allerdings eine zeitlang empfindlicher sein als sonst, weshalb sie nicht zu stark beansprucht werden sollte. Auch sind leichte Rötungen in der Regel nicht zu verhindern.

Falten ade

Auch Falten lassen sich mit dem Laser behandeln. Leider ist jeder früher oder später von den ersten Alterungserscheinungen der Haut betroffen. Beschleunigt wird die Faltenbildung durch einen ungesunden Lebenswandel – etwa durch die falsche, d.h. vitaminarme Ernährung, durch das Rauchen und durch den Konsum von Alkohol. Stress und Umwelteinflüsse tun ihr Übriges.
Bei einer Lasertherapie werden die obersten feinen Hautschichten entfernt. Aber keine Panik: Das ganze läuft unblutig ab. In den Tagen nach der Behandlung beginnt die Haut sich selbst zu regenerieren: Sie wirkt geglättet, straffer und frisch – einfach viel jugendlicher. Die Lasermethode kann dabei sogar bei starken Aknenarben eingesetzt werden, sowie für die Reduzierung störender Alterflecken, Warzen und sonstiger Narben.

Top Artikel in Beauty