Skip to main content

Max-Planck Diät

Speiseplan:

Die Max-Planck-Diät basiert auf einer sehr eiweißreichen Ernährung. Es sollen daher sieben hart gekochte Eier in der Woche gegessen werden. Außerdem sieht die Diät eine kohlenhydratarme Ernährung vor. Die Mahlzeiten bestehen hauptsächlich aus Salat, Gemüse und magerem Fleisch. Getrunken werden darf während der Diät ausschließlich schwarzer Kaffee ohne Zucker, Tee in beliebiger Menge und Wasser. Alkohol ist streng verboten.

Wirkung und Ablauf:

Die Max-Planck-Diät dauert zwei Wochen. Sie gibt einen detaillierten Speiseplan für eine Woche vor. Nach Ablauf der Woche beginnt der Speiseplan wieder von vorne. Hält man sich exakt an den Plan, wird ein Gewichtsverlust von neun Kilo in zwei Wochen versprochen. Außerdem soll durch die Veränderung der Ernährung eine Stoffwechselumstellung erfolgen, die bewirkt, dass man drei Jahre lang nicht zunimmt.

Mögliche Nachteile:

Die einseitige Anlegung der Diät auf kohlenhydratarme Ernährung und die Konzentrierung auf Eiweiß bewirkt, dass sich schnell Mangelerscheinungen einstellen. Der Fettanteil ist zu niedrig, wodurch es zu einem Mangel an wichtigen Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen kommt. Solche Mangelerscheinungen können Unwohlsein hervorrufen. Ein weiterer Nachteil der einseitigen Ernährung ist außerdem, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit nach Ende der Diät ein Jojo- Effekt eintritt und man die gerade erst verlorenen Pfunde wieder zulegt. Die versprochenen neun Kilo wird man ohnehin nicht verlieren; dies scheint ernährungswissenschaftlich ausgeschlossen.

Diät

Diät ©iStockphoto/Meggj

Top Artikel in Diät