Skip to main content

Molke Diät

Molke ist ein Nebenprodukt der Quark- und Käseherstellung. Sie ist eine grünliche Flüssigkeit, die sich bei der Herstellung von Milchprodukten absetzt. Sie enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, wie Kalium, Natrium und Calcium, die ebenso in der Milch vorhanden sind. Außerdem enthält sie, wenn auch wenig, hochwertiges Eiweiß und wenig Fett. Molke besteht zu 94% aus Wasser. Auf Grund dieser Inhaltsstoffe wird Molke schon seit langem als Gesundheitselixier bezeichnet. Wenn die Molke frisch ist, beginnt sie innerhalb weniger Stunden zu verderben. Deswegen werden Molkeprodukte nur in pulverisierter und pasteurisierter Form hergestellt.

Auf Grund von Milchzucker und –säure fördert Molke die Verdauung und das enthaltene Kalium fördert die Entwässerung des Körpers. Die Molkediät ist auch langfristig gesund, einfach zuzubereiten, alltagstauglich und stellt keine Verbote. Auch das Kalorien- und Fettzählen bleibt erspart. Die Produkte sind in allen Apotheken und Drogerien erhältlich. Wer mit einem Molkedrink eine Mahlzeit am Tag ersetzt, nimmt nur relativ langsam ab. Allerdings verbessert sich dadurch schon die Verdauung und der Körper wird mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen versorgt. Auch das allgemeine Wohlbefinden wird positiv gefördert.

Je nach gewünschter Stärke der Gewichtsreduktion nimmt man nur noch Molkeprodukte zu sich oder ersetzt einfach nur einige Mahlzeiten am Tag ganz oder in Teilen durch Molke. Es wird also zwischen Molkefasten und Molkekur unterschieden. Bei der Molkekur, die über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird, sollten nur eine Hauptmahlzeit und die Zwischenmahlzeiten durch Molkedrinks ersetzt werden. Somit wird einem Nährstoffmangel vorgebeugt, Vorraussetzung dafür ist natürlich, dass die übrigen Mahlzeiten abwechslungsreich sind, und das nicht verzehrte Fett bewirkt langfristig eine Senkung des Körpergewichts. Beim Molkefasten werden alle Mahlzeiten durch Molkeprodukte abgelöst.

Molke

Molke ©iStockphoto/Fontanis

Der Drink wird aus dem Molkepulver angerührt und kann mit, am besten frischen, pürierten Früchten und Gemüse oder Getreideflocken verfeinert werden. Je nach Vorliebe kann man auch gemahlene Nüsse hinzugeben, Süßstoff und Zucker gehören allerdings nicht in einen gesunden Drink. Auch ein Mix aus Molke mit Säften kann eine Hauptmahlzeit ersetzen, denn er besitzt auch alle wertvollen und gesunden Inhaltsstoffe.

Die Molke-Diät ist medizinisch vertretbar und Bedarf keiner ärztlichen Überwachung oder Genehmigung. Mit zusätzlichem Sport und langfristiger Umstellung der Ernährungsgewohnheiten ist sie sehr wirksam und der gefürchtete Jojo-Effekt kann ausbleiben.

Top Artikel in Diät