Skip to main content

Starke Familie – starke Kinder – selbstbewusste Erwachsene

Die klassische Familie mit Mutter, Vater und Kind wird seit einigen Jahrzehnten durch vielfältige andere Modelle ergänzt. Da gibt es Alleinerziehende und neu zusammengestellte Familien aus mindestens zwei Teilfamilien, die sogenannte Patchwork-Familie. Diese Umstellungen und Zerrüttungen der Kernfamilie sind eine Herausforderung, gerade wenn es darum geht, starke, selbstbewusste Kinder zu erziehen. Der Kitt und damit die Basis für eine gesunde Familie sind grundlegende Werte, die für das Zusammenleben von mindestens zwei Generationen gelten. In einer Familie sollte es Geborgenheit und Entwicklungsmöglichkeiten für jedes Mitglied geben, damit sich jeder mit seinen Möglichkeiten in die Familie und letztlich in die Gesellschaft einbringen kann.

Familiengeschichte schreiben

Erst gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen entwickeln ein starkes Zusammengehörig­keitsgefühl, das die Einzigartigkeit jeder Familie ausmacht. Man erinnert sich an die alten Geschichten und durch wiederholtes Erzählen werden sie an die nächste Generation weitergegeben. Je mehr Zeit miteinander verbracht werden kann, desto intensiver kann das Gefühl, zusammen zu gehören und sich zu verstehen, wachsen. Glückliche Erinnerungen an gemeinsame Ausflüge, Feiern oder Ferien verbinden genauso wie gemeinsam gemeisterte Probleme und durchschrittene Tiefen, auf die jede menschliche Beziehung an irgendeinem Punkt stößt.

Wie Familie funktioniert

Jedes Familienmitglied hat seine eigenen Vorstellungen über die Art, sein Leben zu meistern. Die muss nicht zwingendermaßen mit denen der anderen übereinstimmen. Familienmitglieder sollten bedingungslos zusammenhalten, auch wenn es Meinungs­verschie­den­heiten gibt. Miteinander reden und gemeinsam Strategien aushandeln bestärkt die Vernetzung aller und das Selbstbewusstsein des Einzelnen. Zusammenleben heißt, Kompromisse einzugehen und einander zu helfen. Jeder sollte eingebunden werden und mit seinen Stärken mithelfen, auch die Pflichten des Familienlebens zu übernehmen. Gemeinsam arbeiten schafft oft noch stärkere Verbindungen als gemeinsam feiern.
Gesunde Familien haben gesunde Sozialkontakte in Form von Freunden und Bekannten. Sie beeinflussen die Familie und bieten ein soziales Netzwerk. Wer Freunde hat, Ratschläge annehmen kann, Erlebnisse mit Freunden teilt, bereichert das eigene Familienleben.

Familie

Familie @iStockphoto/digitalskillet

Stetigkeit schafft Sicherheit

Der Alltag einer Familie lässt sich meist nur mit Routinen bewerkstelligen, die durchaus nicht nur lästig sind, sondern die meisten Bedürfnisse zufrieden stellen und Sicherheit bieten. Jede Familie hat im Laufe der Zeit eigene Routinen und Rituale herausgebildet, die den Ablauf des Tages, der Woche, des Jahres oder sogar ganzer Lebensabschnitte und deren Übergänge regeln. Kinder wachsen in diese Rhythmen hinein, die ihnen von Anfang an Geborgenheit verschaffen und auf die sich jeder freuen kann. Ein gemeinsames Sonntagsfrühstück will keiner verpassen, genauso wenig wie besondere Feste in der Familie.

Veränderungen stärken die Anpassungsfähigkeit

Familien müssen sich den Bewegungen des Lebens stellen und daran wachsen. Passen aufgestellte Regeln nicht mehr, müssen sie verändert werden. Rituale und Routinen geben Halt und Sicherheit, sollen aber nicht einengen und das Wachstum der Familie behindern. Nicht immer muss es eine einheitliche Familienmeinung zu einer Streitfrage geben. Ein permanenter Gruppenzwang behindert die kreative Energie, die jeder einzelne mitbringt. Persönliche Freiräume und andere Interessen sind auch in der Familie möglich und nötig.

Starke Kinder in starken Familien

In starken Familien gibt es Zusammengehörigkeit und Liebe, Grenzen und Regeln, Zeit miteinander und Unstimmigkeiten. Kann eine Familie die Balance zwischen Festigkeit und Flexibilität immer wieder finden und herstellen, bleibt sie offen für Neues und bewahrt das gute Alte, um es an nachfolgende Generationen weiterzugeben. Das sind die besten Rahmenbedingungen, um sozial verantwortliche Kinder zu erziehen, die zu selbstbewussten, mitfühlenden und starken Gesellschaftsmitgliedern werden.

Top Artikel in Mamis