Skip to main content

Styling Tipps für kleine Frauen

Nahezu jede Frau hat eine kleine Problemzone, über die sie nicht besonders glücklich ist. Auch wenn Außenstehende das ganz anders sehen, können doch so manche kleinere oder größere Probleme rund ums Aussehen für den Betreffenden sehr belastend sein. Doch so manche Problemzonen lassen sich mit einigen Hilfsmitteln relativ gut und einfach kaschieren. So auch wenn es um die Körpergröße geht. Viele Frauen, die unter der Durchschnittsgröße von 1,65 m liegen, hadern sehr oft mit ihrer Größe und suchen nach Lösungen, wie sie optisch größer wirken können. Und tatsächlich: Es gibt den perfekten Look für kleine Frauen.

Die Proportionen müssen stimmen

Kleine Frau ist nicht gleich kleine Frau. Es kommt immer auf den Körperbau und die Figur an. Wenn Ober- und Unterkörper etwa gleich lang wirken, ergibt dies ein optimales Erscheinungsbild. Und so kann eine Frau, obwohl sie unter der durchschnittlichen Größe liegt, trotzdem äußerlich sehr attraktiv wirken. Und wenn sie optisch etwas größer wirken möchte, hat sie unzählige Möglichkeiten dazu.

Styling

Styling @iStockphoto/milosducati

Tricks um größer zu wirken

Kleine Frauen können grundsätzlich alles tragen, was streckt. Miniröcke oder kurze Röcke stehen kleineren Frauen besser als großen Frauen. T-Shirts oder Pullover sollten V-Ausschnitte haben, denn ein runder Kragen staucht zu sehr. Kurze Beine lassen sich mit hoch geschnittenen Hosen optisch hervorragend strecken. Kurzjacken oder Blousons strecken den Oberkörper. Auch die Frisur kann dazu beitragen, dass der Körper optisch länger wirkt. Die Haare sollten auf keinen Fall wie eine Matte herunterhängen. Hochsteckfrisuren oder ein Pferdeschwanz lassen den Körper optisch länger wirken. Auf Schuhe mit höherem Absatz sollte nicht verzichtet werden. Es gibt durchaus bequemes Schuhwerk mit einigen Zentimetern Absatz.

Zu vermeiden

Kleine Frauen sollten insgesamt darauf achten, dass sie in ihrer Kleidung nicht verschwinden. Dies könnte bei zu langer oder zu weiter Kleidung passieren. Auf Bermudas, Shorts oder 7/8-Hosen sollte eher verzichtet werden. Plateauschuhe oder Overknee-Stiefel sorgen eher für unvorteilhafte Proportionen. Accessoires wie große Brillen oder übergroße Armreifen oder Ketten wirken bei kleinen Frauen eher stauchend. Auch die Wahl der Farben ist beim Outfit extrem wichtig. Einfarbige Kombinationen strecken den Körper. Experimentiert man jedoch zu sehr mit Farben (z.B. rotes T-Shirt zu einer gelben Hose) wirkt der Körper optisch halbiert und somit kleiner.

Fazit

Ist man als Frau nicht gerade mit Idealmaßen, was die Körpergröße betrifft, gesegnet, ist dies kein Grund zur Verzweiflung. Es gibt genügend Mittel und Wege, eine kleine Statur optisch zu strecken. Wenn Frau lernt, auf Proportionen und Details ihrer Erscheinung zu achten, kann dies viel dazu beitragen, sich im eigenen Körper richtig wohl zu fühlen und sein Selbstbewusstsein zu stärken.

Top Artikel in Mode