Skip to main content

Teilprothesen

Teilprothesen kommen in der Zahnmedizin als Zahnersatz überall dort zum Einsatz, wo es um die Wiederherstellung der Kaufunktion und Aussprache geht, der Zahnersatz aber nur als Übergangslösung gedacht ist. Denkbar wäre der Griff zu solchen Teilprothesen etwa bis zum Einsetzen von Implantaten oder bis zum Einsatz von Brücken.

Gemessen am festsitzenden Zahnersatz sind Teilprothesen relativ einfach in ihrer Handhabung und im Aufbau. Auf der Prothesenbasis, die aus Metall oder Kunststoff gefertigt sein kann, werden durch den Zahntechniker die fehlenden Zähne angebracht. Die künstlichen Zähne bestehen in der Regel aus Kunststoff und lassen sich daher leichter anfertigen als ein Zahnersatz aus Keramik. Verankert wird die Teilprothese an benachbarten Zähnen mithilfe von Metallbügeln.

Teilprothesen, die für ein dauerhaftes Tragen ausgelegt sind, werden auf der Grundlage eines Kiefermodells passgenau gegossen. Für eine höhere Bioverträglichkeit setzt die Zahnmedizin in diesem Bereich zunehmend auf den Werkstoff Titan als Prothesenbasis.

Die Vorteile der Teilprothese liegen auf der Hand: Einerseits bleibt der Gaumen frei, was die Geschmacksempfindung und die Sprachfähigkeit der Patienten nicht beeinflusst. Gleichzeitig lassen sich Teilprothesen erweitern. Ist absehbar, dass es zu einem weiteren Zahnverlust kommt, kann die Prothese seitens des Zahntechnikers entsprechend ausgelegt bzw. zu einem späteren Zeitpunkt angepasst werden. Durch die Verankerung der Teilprothese durch Drahtbügel am Gebiss müssen die umliegenden gesunden Zähne zudem nicht bearbeitet werden.

Teilprothesen

Teilprothesen @iStockphoto/Andy Nowack

Auf der anderen Seite stehen natürlich einige Nachteile. Speziell einfache Teilprothesen, die lediglich als vorübergehender Zahnersatz zum Einsatz kommen, bringen für den Patienten Probleme mit sich. Bei längerem Einsatz dieser Teilprothesen kann es zur Schädigung der gesunden Zähne und des Zahnfleischs kommen. Druckstellen entwickeln sich unter Umständen zu schmerzhaften Veränderungen des Zahnfleischs bis hin zu Geschwüren. Ein weiterer Nachteil: Durch die Verwendung von Metall und Kunststoffen kann es zur Entstehung allergischer Reaktionen kommen. Patienten, denen nach einiger Zeit auffällt, dass beim Tragen der Teilprothese Probleme auftreten, wird dringend zum Besuch des behandelnden Zahnarztes geraten.

Top Artikel in Zahnimplantate