Skip to main content

Was ist eigentlich ein Pochette?

Damit auch der Bräutigam den letzten Schliff in seiner Kleidung erhält, stehen auch hier diverse Varianten der Accessoires zur Verfügung. Je nach gewähltem Anzug kommen dabei farblich abgestimmte Krawatten, Fliegen, und vieles mehr zum Einsatz.

Der einreihige Smoking oder der Frack wird beispielsweise gern mit einer Fliege und einem Kummerbund getragen. Ein Kummerbund ist eine Bauchbinde, die mit den Falten nach oben getragen wird. Eine Krawatte zum Smoking ist hingegen ein modischer Fauxpas. Dieses Accessoire findet sein Einsatzgebiet stattdessen bei Stresemann oder Cut.

Das Einstecktuch kann beispielsweise bei Dinnerjacket oder Cut getragen werden. Auch als Pochette bezeichnet findet sich hier in der Regel das Farbspiel von Krawatte, Weste oder Hemd wieder. Hin und wieder wird auch das Plastron statt einer Krawatte genutzt. Dabei handelt es sich um einen eher eleganten Krawattenschal, der beispielsweise im Reitsport verbreitet ist. Es wird zu Cut oder Gehrock getragen.

Ebenfalls ein beliebtes Accessoire für den Bräutigam sind die Manschettenknöpfe, welche in zahlreichen Formen, Farben und Materialien im Fachhandel zu erstehen sind.