Skip to main content

Webflirts – Ist er der Richtige?

Das Internet boomt – ob als Plattform für die Informationsrecherche, Kontaktpflege und nicht zuletzt natürlich auch im Bereich der Singlebörsen. Immer mehr Menschen nutzen die Vorteile des Internets, um den für sie richtigen Partner zu finden. Doch was ist dran am Flirt über das Web? Was macht den Unterschied zum persönlichen Kennenlernen?
Trifft man sich im realen Leben, sind die ersten Aspekte des möglichen Interesses die äußeren Merkmale: Gutes Aussehen, eine interessante Ausstrahlung und Offenheit gegenüber Fremden treten hier zutage. Doch nicht der Mensch wird hierbei direkt kennengelernt, sondern eher die Fassade, die er oder sie nach außen hin zeigt.

Im Internet hingegen sieht man bestenfalls ein Foto der Person und kann über die Profile und zahlreiche Gespräche die Persönlichkeit und die Interessen auf ganz andere Art und Weise kennenlernen.

Liebeshemmer Schüchternheit

Häufig sind es gerade die tiefgründigen und schüchternen Menschen, die sich über das Internet einfacher und lockerer geben können. Die teilweise weiten Entfernungen zwischen den Kommunikationspartnern erleichtern es, die eigene Schüchternheit zu überwinden. Das Schreiben ermöglicht längere Überlegungspausen vor der Antwort. Aus dem sonst eher schüchternen Menschen wird so plötzlich eine schlagfertig-interessante Persönlichkeit, wie sie sonst nur die engsten Freunde kennen. Nach zahlreichen Stunden in Chats, mit Emails und am Telefon lernt man somit die Persönlichkeit hinter der Fassade kennen, wie es auf der Straße oder „Auge in Auge“ niemals so schnell möglich gewesen wäre.

Persönliches Treffen ist maßgeblich

Die Möglichkeit sich über das Netz so zu geben wie man ist, hat jedoch auch eine Schattenseite. Denn ebenso wie es einem die Freiheit gibt, seine echte Persönlichkeit zu zeigen, kann man auch eine Persönlichkeit widerspiegeln, die man gerne sein möchte. Dem offenen Kontakt via Internet sollte entsprechend irgendwann das persönliche Treffen folgen, um zu sehen, ob die Person am anderen Ende der Leitung auch wirklich dem Traummann oder der Traumfrau entspricht, die sich da im Internet vorgestellt hat.

Bei größeren Entfernungen erfordert das persönliche Treffen natürlich einige Vorbereitung. Auch ist es stets eine Überlegung wert, ob man sich am Ort des anderen wirklich in dessen „vier Wände“ einquartiert oder ob man sich nicht doch lieber erst einmal auf neutralem Boden treffen sollte. Warnsignale sind dabei sowohl Ausflüchte, warum das Treffen nur an einem speziellen Ort stattfinden kann als auch wenn der Termin immer wieder verschoben wird. Hat man sich am Telefon oder in den Emails nicht viel mehr als oberflächliche Belanglosigkeiten zu erzählen, sollte man ebenfalls – egal wie lustig das ganze ist – eher ohne große Erwartungen zu dem Treffen gehen, da die Wahrscheinlichkeit, dass dann plötzlich die Worte und Gemeinsamkeiten fließen, recht gering ist.

Webflirt

Webflirt @iStockphoto/Tatiana Popova

Gleiches gilt übrigens für Webflirt Partner, die sich noch in einer festen Bindung befinden oder auf zahlreichen Single-Portalen unterwegs sind. Es ist wahrscheinlich, dass ein solcher Mensch sich noch nicht aus alten Beziehungen gelöst und / oder mehrere „Eisen im Feuer“ hat. Gleiches gilt für die Webflirts, die trotz mehrfacher intensiver Kontakte ihr Profil für neue Kontakte offen halten – ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Der Richtige in Gesprächen und Treffen

Nach zahlreichen Gesprächen und ersten/m Treffen kann man schon eher entscheiden, ob das Gegenüber der richtige Partner fürs zukünftige Leben sein könnte. Zumeist stehen nun noch die organisatorischen Fragen an – Fernbeziehung auf Dauer ist für die meisten nur schwer umzusetzen. Stattdessen sollte man gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten suchen. Doch auch dann kann es natürlich noch zu Komplikationen kommen, wenn dann tatsächlich einer von beiden bereit ist, den Weg zum anderen in Form eines Umzuges in Kauf zu nehmen. Es macht einen gravierenden Unterschied, ob jeder seinen Lebensraum hat und sich beim Treffen von der Schokoladenseite zeigen kann oder ob man sich nun regelmäßig sieht, was mit der Zeit zwangsläufig die kleinen Schwächen und Fehler des Einzelnen offenbart.

In jedem Fall scheint es zu funktionieren, wenn man sieht, wie viele Menschen inzwischen den richtigen Partner über das Internet gefunden haben. Entsprechend sollte man sich genauso wie bei einem normalen Kennenlernen Zeit lassen, den anderen Menschen zu entdecken.

Top Artikel in Liebe & Partnerschaft