Skip to main content

Wellnessurlaub mit Kindern

Es besteht wirklich kein Grund für Paare mit Kindern, egal wie alt die Kleinen auch sein mögen, auf einen Wellnessurlaub zu verzichten. Denn gerade Kinder stellen eine alltägliche Herausforderung dar, so dass es ab und zu notwendig ist, sich eine entspannende Auszeit vom Alltag zu gönnen. Nimmt man die Kinder mit in den Wellnessurlaub, muss dieses der Entspannung allerdings keinen Abbruch tun. Viele Wellnesshotels haben die Bedürfnisse von Familien erkannt und bieten den Erholungssuchenden dementsprechende Arrangements inklusive einer professionellen Kinderbetreuung an.

Wellnesshotels speziell mit und für Kinder setzten einst einen neuen Urlaubstrend, der inzwischen äußerst gern angenommen wird. Natürlich können dabei auch die Kinder einige Wellnessangebote nutzen – sei es im Bereich Fitness oder aber im Bereich Entspannung. Ersteres ist vor allem eine hervorragende Möglichkeit, aktiven Kindern genügend Abwechslung zu bieten.

Spezielle Arrangements

Ein Wellnessurlaub kann sich auf das Verhältnis zwischen Vater, Mutter und Kind sehr positiv auswirken. Die familiäre Beziehung kann dabei in entspannter Umgebung besonders gut gefestigt werden. Doch es gilt dabei auch einige Dinge zu beachten, damit der gewünschte Erfolg tatsächlich erreicht wird.

Dazu zählt, bereits im Vorfeld abzuklären, welche Art von Kinderbetreuung in welchem Umfang angeboten wird. Hierbei gibt es vielfältige Möglichkeiten, Eltern sollten allerdings darauf achten, dass ausgebildete Erzieher am Werke sind und die Beschäftigungsangebote dem jeweiligen Alter der Kinder gerecht werden. Spaßige Unternehmungen können zum Beispiel Kinderschminken, Spaziergänge, ein Schwimmbadbesuch, Pony reiten, Vorlesestunden und dergleichen sein. Wichtig ist dabei stets, dass ein Ausgleich zwischen Toben und Ausruhphasen hergestellt wird. Ebenfalls sollten sich die Eltern nach den Wellnessangeboten für ihre Kinder genau erkundigen. Möglich Angebote umfassen häufig Fußreflexzonenmassagen, Babyschwimmen, eine Kindersauna, kurze Streichelmassagen, Kinderkochkurse usw. Generell kommt es dabei darauf an, dass die Erzieher und Betreuer auf die Wünsche, aber auch auf die Ängste der Kinder eingehen. Auch über medizinische Gegebenheiten wie Allergien sollten die Betreuer aufgeklärt werden, damit die Kinder während der Betreuung nicht mit den für sie schädlichen Substanzen in Berührung kommen. Insgesamt ist also vorab ein Austausch zwischen Eltern und Betreuern in jedem Fall notwendig.

Wellness mit Kindern

Wellness mit Kindern @iStockphoto/amriphoto

Familienurlaub

Der Ort für einen perfekten Wellnessurlaub mit der ganzen Familie kann überall sein, egal ob am Meer oder in den Bergen. Die Tourismusbranche ermöglicht inzwischen eine enorme Gestaltungsfreiheit, die sich nach den individuellen Bedürfnissen der Familien richtet. Zu beachten gilt das jeweils Konzept, welches hinter der ausgewählten Hotelanlage steckt sowie die Ausstattungsmerkmale der einzelnen Gasthäuser, wozu Steckdosensicherungen, Nichtraucherzonen, Allergikeressen, Kindersicherungen an Betten, Kindertoiletten und ähnliches zählen.

Familotel

Familotel ist eine Hotelgruppe, die sich genau an den beschriebenen Bedürfnissen ausrichtet. An über 52 ausgewählten Standorten in 5 europäischen Ländern – Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz und Ungarn – findet sich das bunt gestaltete Programm von Familotel. Das Wohl der Kleinen steht dabei ebenso im Vordergrund wie die Erholung sowie das Wellnessangebot für die Erwachsenen. Innerhalb der einzelnen Hotels befinden sich selbstverständlich Nichtraucherzonen, all inclusive Angebote, Familienzimmer mit kindgerechter Ausstattung und Zubehör, Großelternarrangements, Ferienthemen passend zur jeweiligen Jahreszeit und vieles mehr. Hinzu kommen umfangreiche Sonderangebote sowie Last Minute Reisen. Auf diese Weise wird der familiäre Wellnessurlaub mit Kindern sicherlich zu einem schönen Erlebnis für beide Seiten, das man sich und seiner Familie einfach gönnen darf und sollte.

Top Artikel in Wellness