Skip to main content

Winterzeit, Singlezeit

Kaum beginnen sich draußen die Blätter einzufärben und die Tage regnerisch und grau zu werden, ist bei den meisten Singles schlechte Laune angesagt. Spielt sich das Leben in den Sommermonaten außerhalb der eigenen vier Wände ab und ist man mit Freunden ständig unterwegs und genießt die angenehmen Temperaturen beim Radfahren oder Fußballspiel, zieht ins Leben eines Singles mit dem Herbst wieder die Langeweile ein. Die Tage werden merklich kürzer und die Nächte dafür immer länger. Klar, dass hier auch die Einsamkeit wächst, schließlich bleibt das Bett auch länger leer. Und die Freizeitaktivitäten, mit denen man vielleicht im Sommer gegen das aufkeimende Alleinsein gekämpft hat, schrumpfen im Herbst und Winter ebenfalls auf ein Minimum zusammen.

Kein Wunder also, das die Couch ihren Besitzer in diesen Monaten relativ häufig zu Gesicht bekommt und diverse Computer- oder Konsolenspiele wieder von einer dicken Staubschicht befreit werden. Oder man surft doch einfach gedankenverloren durchs Internet und sucht auf unzähligen Singlebörsen nach neuen Kontakten. Schließlich locken die einzelnen Plattformen mit Tausenden einsamer Herzen, die sich ebenfalls eine Schulter zum Anlehnen suchen. Und wenn das nichts hilft, sorgt der Besuch einer Diskothek für etwas Abwechslung – wer weiß, vielleicht wartet hier ja die Traumfrau. Dumm nur, dass wenige Meter daneben ein 2-Meter-Schrank ein wachsames Auge auf seine Freundin hat.

Single-Dinner mit Flirtgarantie

Aber wie wäre es mit einer etwas anderen Variante, um neue Leute kennenzulernen? Wer sich aufmerksam durchs Internet bewegt, ist sicher schon auf Angebote gestoßen, die ein Drei-Gänge-Menü mit Flirt-Garantie für Singles versprechen. Diese neue Form, sich gegenseitig kennenzulernen, hat natürlich Vorteile, denn wie heißt es in einem alten Sprichwort so schön: „Liebe geht durch den Magen“. Und das tut sie hier tatsächlich. Zuerst muss sich jeder Single natürlich für ein solches Dinner anmelden und anhand eines Fragenkataloges Auskunft über die grundlegenden Eigenschaften seines Charakters geben. Anschließend werden die einzelnen Profile durch eine Agentur ausgewertet und miteinander gruppiert. Durch diese Vorauswahl soll sichergestellt werden, dass nicht zu extreme Charaktere an einem Single-Dinner teilnehmen und es statt eines harmonischen Miteinanders eher zu Konflikten kommt. Über die genauen Termine und das Restaurant, in welchem das Dinner schließlich stattfindet, werden die Teilnehmer natürlich informiert und können sich auf das Zusammentreffen und gemeinsame Essen mit anderen Singles vorbereiten.

Singlezeit

Singlezeit @iStockphoto/Jacob Wackerhausen

Running Dinner

Neben der Möglichkeit des Single-Dinners sind in den vergangenen Jahren etliche Variationen entstanden, zu denen auch das Jumping oder Running Dinner zählt. Dahinter verbirgt sich eine Kombination aus gemeinsamem Kochen und Essen. Insgesamt 3 Gänge müssen durch die Teilnehmer zubereitet werden, die jeweils in 2er Teams mit dem Kochen beschäftigt sind und sich zu jedem Gang in einer anderen Wohnung mit immer wieder wechselnden Singles treffen. Auf diese Weise lernen sich zu Vorspeise, Hauptgang und Dessert unterschiedliche Männer und Frauen in einem angenehmen Ambiente kennen. Den krönenden Ausklang bietet eine Abschlussparty, auf der alle Beteiligten noch einmal zusammenkommen und den restlichen Abend genießen können. Ein wenig lässt das Jumping Dinner mit seinem Ablauf Ähnlichkeiten zum sogenannten Speed Dating erkennen.

Wer vom gemeinsamen Kochen mit Singles gar nicht genug bekommen kann, sollte sich für ein Cook&Flirt bewerben. Hier treffen sich einsame Herzen, um sich schon beim Zubereiten der Speisen etwas näher zu kommen und es beim Dinner zu einem Glas Wein ordentlich knistern zu lassen.

Top Artikel in Liebe & Partnerschaft