Skip to main content

Taufgeschenke von Paten – Die besten Ideen

Wenn das Baby von Freunden oder Verwandten zur Welt kommt, möchte jeder Mensch Patentante oder Patenonkel sein. Für diese Aufgabe ist ein hohes Verantwortungsbewusstsein erforderlich. Darüber hinaus müssen Paten liebevoll, kinderfreundlich, zuverlässig und treu sein. Ein Kind ist eine lebenslange Aufgabe. Natürlich möchte es auch Geschenke zu Geburtstagen, Weihnachtsfesten und zu besonderen Ereignissen erhalten. Ein guter Pate beschenkt sein Patenkind bereits nach der Geburt. Daraufhin folgt die Taufe. Sie ist ein einmaliges Ereignis im Leben eines Menschen. Wenn das Kind einmal älter ist, wird es sich die Bilder seiner Taufe ansehen. Daher sollte vom Paten ein liebevolles Geschenk gewählt werden, an welches sich die Eltern gerne erinnern. Wer sich zwischen den vielen Angeboten diverser Taufgeschenke nicht entscheiden kann, darf sich im folgenden Artikel Anregungen holen.

Das personalisierte Taufgeschenk

Ein Baby kann mit vielen Geschenken noch nicht viel anfangen. Um ein Geschenk für die Ewigket zu vergeben, bietet sich der Kauf eines personalisierten Artikels an. Besonders gern werden Taufkerzen verschenkt. Viele Hersteller bedrucken diese mit dem Namen des Kindes. Auf anderen Taufkerzen wird zusätzlich das Datum der Taufe angebracht. Kerzenwachs ist ein langlebiges Material. Daher kann die Kerze von den Eltern in einer Vitrine aufbewahrt werden. Für die Herstellung einer Taufkerze stehen unterschiedliche Designs zur Verfügung. Ein Baby wird sich allerdings mehr über ein Plüschtier freuen. Dieses kann zum Kuscheln verwendet werden. Auf dem Rücken oder den Füßen kann der Name des Patenkindes aufgestickt werden. Das sieht sehr hübsch aus und ist über einen langen Zeitraum haltbar. Ein Kuscheltier begleitet viele Menschen ihre gesamte Kindheit. Andere haben es noch im Erwachsenenalter. Mit dem Kauf eines Kuscheltieres vergeben Sie ein Geschenk für die Ewigkeit. Prinzipiell können alle Gegenstände personalisiert werden. Besonders schön ist die Gravur eines Glückssymboles. Dafür eignet sich ein Hufeisen. Diese sind in unterschiedlichen Farben, Formen und Materialien erhältlich. Darüber hinaus sind Kuscheldecken, Bademäntel, Babyschuhe, Strampler, Schmusetuch und ein personalisiertes Lätzchen als Taufgeschenke besonders beliebt.

Das außergewöhnliche Taufgeschenk

Wer seinem Patenkind ein außergewöhnliches Taufgeschenk machen will, muss Kreativität beweisen. Weshalb muss es immer ein gekauftes Geschenk sein? Wie wäre es mit einem handbemalten Kuschelkissen? Dabei muss auf die Verwendung natürlicher Farben geachtet werden. Chemisch belastete Farben können sich negativ auf die Gesundheit des Kindes auswirken. Darüber hinaus können Söckchen gestrickt werden. Derzeit liegen Häkelmützen absolut im Trend. Für die Herstellung ist reine Baumwolle zu verwenden. Polyester kann die Entstehung von Allergien begünstigen. Als Material für die Herstellung von Babykleidung eignet sich Schafwolle. Allerdings muss vorab ein Verträglichkeitstest durchgeführt werden. Umso feiner das Garn, desto weicher fühlt sich die Schafwolle auf der Haut an. Eine weitere schöne Idee ist ein gemaltes Bild vom Taufbaby. Wer sich nicht künstlerisch betätigen kann oder will, sollte sich für eine andere Variante entscheiden. Mittlerweile können Grundstücke auf verschiedenen Planeten erworben werden. Der Beschenkte erhält eine Urkunde mit genauen Angaben. Die Urkunde kann in einem Rahmen aufbewahrt und an der Wand angebracht werden. Dieses Geschenk ist besonders schön. Es verdeutlicht, dass die Liebe zum Patenkind so groß ist wie das Universum selbst. Darüber hinaus werden weitere himmlische Geschenke angeboten, die interessant sein können. Viele entscheiden sich für den Kauf eines Meteoriten. Sie durchdringen die Erdatmosphäre und schlagen irgendwo auf der Erde ein. Ihr äußeres Erscheinungsbild ist einmalig. Ein Meteorit hat bereits eine lange Reise hinter sich. Sein Weg gleicht dem Leben eines Menschen. Mal ist es sonnig und in anderen Gefilden bitterkalt. Am Ende hat er – trotz der Strapazen – sein Ziel erreicht. Diese Geschichte passt hervorragend zur Taufe eines Kindes und kann diesem später erzählt werden. Handwerklich begeisterte Menschen können ein kleines Bettchen oder eine Wiege für das Kind bauen. Hier kann ein Mobile angebracht werden. Auch bei der Herstellung von Kindermöbeln und Spielzeugen sollten ausschließlich Naturmaterialien verwendet werden. Achten Sie auf die Verwendung von Massivholz. Sperrholz und MDF sind nicht für ein Kind geeignet. Kleber und Lacke dürfen nicht angebracht werden. Vermeiden Sie Kanten und vergewissern Sie sich, dass das Holz nicht splittert oder Risse aufweist.

Geld – Das nachhaltige Taufgeschenk

In der heutigen Zeit steigen die Kosten für ein Kind vehement an. Und die jetzige junge Generation muss um ihre spätere Rente bangen. Daher ist es wichtig, dass Eltern und auch Patentante und Patenonkel für ein neues Baby vorsorgen. Als Taufgeschenk bietet sich Geld an. Dieses kann in einer Karte verstaut und den Eltern bei der Taufe übergeben werden. Darüber hinaus können Geldscheine auch so gefaltet werden, dass Figuren daraus entstehen. Diverse Shops offerieren Accessoires zum liebevollen Anbringen von Geldscheinen. Sie sind hübsch anzusehen und verhindern eine plumpe Geschenkübergabe. Wer ein wirklich nachhaltiges Geschenk machen möchte, sollte sich für die Eröffnung eines Sparkontos entscheiden. Die enthaltene Summe kann monatlich, vierteljährlich oder jährlich aufgestockt werden. Nach Erreichen der Volljährigkeit kann dem Kind das Guthaben übergeben werden. In dieser Zeit sind der Führerschein und daraufhin ein eigenes Auto angesagt. Daraufhin möchte das Kind eine eigene Wohnung, die es sich nach seinen persönlichen Wünschen einrichten will. Vielleicht kann das angelegte Konto darüber hinaus für das Anlegen größerer Summen gebraucht werden. So kann das Kind weiteres Guthaben ansparen und sich größere Träume erfüllen.

Taufgeschenk

Taufgeschenk ©iStockphoto/maramicado

Ein eigener Baum als Zeichen des neuen Lebens

Viele Patenonkel und Patentanten wollen dem Patenkind etwas hinterlassen, was ihre Verbindung zu ihnen zeigt. Ihnen schwebt ein ganz besonderes Geschenk vor. Etwas, was ein Menschenleben überdauert. Sie pflanzen einen Baum. Wenn der Baum im Garten der Eltern angepflanzt werden soll, wird er zu Beginn seines Lebens gepflegt werden müssen. Nach einer Weile erfreut er die ganze Familie mit seinem Dasein. Sobald das Kind einen eigenen Verstand entwickelt hat, kann ihm die Geschichte des Baumes erzählt werden. Ein Baum ist kein statisches Gebilde. Er bietet im Sommer Schutz vor der Sonne und wächst ebenso wie das Taufkind. Auf ihm können die Kinder später spielen und ein Baumhaus wäre auch nicht schlecht.

Die Übertragung des eigenen Besitzes

Wenn die Patentante und der Patenonkel bereits älter oder wohlhabend sind, können sie das Taufkind in ihrem Testament berücksichtigen. Das Neugeborene hat ein reines Wesen. Es ist nicht auf Geld aus und sein Wesen wird nicht von Gier getragen. Mit der Übertragung des eigenen Vermögens bzw. Besitzes kann dem Kind das spätere Erwachsenenleben in unserer kapitalistischen Welt einfacher gemacht werden. Das Testament sollte ohne Wissen des Kindes und seiner Eltern gemacht werden. Auf diese Weise steht es nicht im Mittelpunkt der gemeinsamen Zeit. Die Schenkung des eigenen Vermögens bietet sich vor allem für kinderlose Pateneltern an. Wenn es keine Nachkommen und Verwandten gibt, geht der eigene Besitz an den Staat. Warum nicht einen Menschen beschenken, der sich im unmittelbaren Umfeld befindet? So kann man der Welt etwas zurückgeben. Dieses Geschenk kann zwar indirekt als Taufgeschenk übergeben werden, allerdings wird es eines Tages für eine große Freude und Überraschung sorgen.

Ein kleines Geschenk der Liebe

Viele Pateneltern entscheiden sich für einen kleinen Engel, der dem Kind Schutz bieten soll. Dieser kann am Bett angebracht werden und befindet sich so stets im Blickfeld des Babys. Die kleinen Engel gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Achten Sie auch hier auf einen natürlichen Grundstoff und darauf, dass sich keine verschluckbaren Kleinteile an dem Glücksbringer befinden. Zusätzlich stellen Taufschuhe für das neue Baby ein sinnvolles Accessoire dar. Sie werden in mehreren Farben hergestellt. Die klassische Variante wird in farblosem Weiß hergestellt. Das sieht besonders schön aus und lässt sich zu vielen anderen Kleidungsstücken kombinieren. Wenn sie das einzige Taufgeschenk darstellen sollen, ist auf eine hübsche Verzierung der Schuhe zu achten.